Vollkorn Toastbrot

2 Brote

Zutaten

  • 125g Sauerteig, fertig gemischt
  • 350g Weizenmehl, glatt
  • 600g Weizenmehl, vollkorn
  • 525g Wasser
  • 75g Trockenmilch Pulver oder Kaffeeweißer
  • 50g Butter oder Margarine
  • 15g Zucker
  • 20g Salz
  • 2 Packungen Trockenhefe, je7g

Man kann Sauerteig selbst herstellen oder gekauften verwenden. Es gibt inzwischen aber auch schon in den meisten großen Supermärkten Sauerteig-Starter. Das sind kleine Päckchen, ähnlich wie Trockenhefe die man mit Wasser und Mehl zu einem Grund-Sauerteig verarbeiten kann. Für dieses Rezept habe ich so einen verwendet.

Man mischt alle Zutaten zusammen und knetet einen glatten, geschmeidigen Teig daraus, am Besten mit der Maschine. Das dauert einige Minuten bei höchster Stufe. Der Teig sollte elastisch sein und zurück federn wenn man mit dem Finger hinein drückt.
Nun teilt man den Teig in 4 gleich große Stücke und rollt jedes zu einer Wurst die ca. die Länge der verwendeten Kastenform hat. Dann dreht man jeweils zwei dieser Würste zusammen und legt jeweils eine der Doppelwürste in eine Kastenform.

Wenn man möchte kann man vorerst auch nur eine Wurst weiter verarbeiten und die zweite einfach einfrieren. So hat man immer Brot zum Aufbacken auf Vorrat.
Den Teig in der Kastenform, an einem warmen Ort, ca. 45 Minuten gehen lassen bis er mindestens doppelt so groß ist.

Danach den Ofen auf 220°C, Ober- und Unterhitze, vorheizen und eine ofenfeste Form mit Wasser auf ein Blech stellen oder einige Eiswürfel hinein legen, damit Dampf entsteht.
Nun das Brot darin 35-45 Minuten backen. Nach den ersten 10 Minuten die Temperatur auf 200°C, Ober- und Unterhitze, reduzieren.

Viel Spaß beim Nachbacken!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s